... lade Modul ...
TSV Scheer auf FuPa

Aktuelle Meldungen

Spielbericht 7. Spieltag SG Scheer/Ennetach I

Sonntag, 23.09.2018

SG TSV Scheer I / SV Ennetach I –  FC Inzigk./Vils./Eng. ´99   1:1

Reserve: 1:1 / Tor für die SG: Jaquille Manzie

SG TSV Scheer II / SV Ennetach II – TSV Sigmaringendorf 1:3

Tor für die SG: Julian Haberstroh

Durchwachsene Leistung reicht nur für einen Punkt…

Am vergangenen Sonntag begrüßte man die Mutter aller Spielgemeinschaften in der Ennetacher Gaggli-Arena – die Mannschaft aus den Ortsteilen Inzigkofen, Vilsingen und Engelswies taten sich bereits 1999 zusammen und bilden seither den „FC ´99“.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen fand unsere SG ganz beschwerlich ins Spiel und so gehörten die ersten Spielminuten den Gästen. Die erste nennenswerte Szene ergab sich somit erst in der 17. Spielminute als Marc Gruber einmal mehr seine Schnelligkeit ausspielte und zu Florian König in den Strafraum passen konnte – König kam zu Abschluss aber der gegnerische Torhüter parierte den flachen Ball.

Zwei Minuten Später hebelte ein Steilpass unsere gesamte Abwehr aus und Torwart Joshua Blum konnte noch so eben vor dem gegnerischen Stürmer außerhalb des Sechzehners klären.

In der 20. Spielminute kam es noch dicker: Heiko Reck agierte im eigenen Strafraum etwas ungestüm gegen seinen Gegenspieler und so entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Elfmeter – zum Glück traf der Schütze nur den Pfosten und auch den Nachschuss konnte er nicht vergolden.

Bis zur Halbzeit hatte unsere SG nur noch die ein oder andere Halbchance, beispielsweise durch einen Freistoß von Lehr (´32.) und einen Kopfball von König (`42.) – alles in allem musste man zu diesem Zeitpunkt aber zufrieden sein, dass man nicht mit einem Ein,- oder Zweitore-Rückstand zum Pausentee übergehen konnte.

Nach dem Seitenwechsel hatte man den Eindruck, dass die Halbzeitansprache von Coach Jochen Wenger gefruchtet hat – er machte seinen Männern klar, dass die Leistung von der ersten Halbzeit gegen diesen Gegner für einen Sieg nicht reichen wird.

In der 50. Spielminute kam dann auch noch Pech dazu -  ein weiterer Freistoß von unserem Kapitän Christian Lehr streifte nur die Querlatte.

10 Minuten später gelang der Führungstreffer aber dann doch noch: Nach einem einigermaßen schönen Spielzug bediente Lehr seinen Mitspieler Jonas Heinzler innerhalb des Strafraums und mit etwas Glück rutschte die Kugel unter dem Gästetorwart durch und so konnte der SG-Anhang aufatmen und die obligatorische Tor-Glocke schellen lassen.

Im weiteren Spielverlauf verpasste es unsere SG aber den Sack zuzumachen – man verzettelte sich oft, ungewohnte Fehlpässe auf kürzester Distanz und einfach zu wenig Bewegung.

Der FC ´99 bestrafte diese Spielweise schließlich in der 71. Spielminute als ein langer Ball für unsere Verteidigung zu schnell war und von einem FC ´99-Spieler gefährlich in den Sechzehner gespielt werden konnte – in der Mitte stand ein weiterer Gegenspieler goldrichtig und bescherte unserer SG damit den ersten Gegentreffer der Saison.

In der 81. Spielminute sahen die Zuschauer den schönsten Spielzug des Tages als Heinzler und David Köker sich bis vor das gegnerische Gehäuse durchkombinieren konnten, leider konnte die Situation dann am Ende vom Torwart entschärft werden und so blieb es beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Vorschau:

Sonntag, 30.09.2018 / 15:00 Uhr
SV BraunenweilerSG TSV Scheer I / SV Ennetach I
Spielort: Braunenweiler / Reserve: 13:15 Uhr

SGM SV Schmeien / SV Sigmaringen II / FC Laiz II – SG TSV Scheer II / SV Ennetach II
Spielort: Unterschmeien

 

Spielbericht 6. Spieltag SG Scheer/Ennetach I

Sonntag, 16.09.2018

SV Bronnen –  SG TSV Scheer I / SV Ennetach I   0:6
Reserve: 1:1 / Tor für die SG: Dieudonne Kesang

SG TSV Scheer II / SV Ennetach II
FV Veringenstadt – SG TSV Scheer II / SV Ennetach II      2:1
Tor für die SG: Gianluigi Mongillo

Gewonnen in Bronnen – die SG überrollt die Älbler standesgemäß…

Der Saisonfahrplan führte unser Team rund um Coach Jochen Wenger am vergangenen Sonntag weit hinauf auf den Berg - der SV Bronnen lud erstmals die neue Spielgemeinschaft zum Duell und von den bisherigen Begegnungen wussten sowohl die Akteure aus Scheer als auch von Ennetach, dass man bei dieser Kulisse Nerven braucht.

Wie bereits im siegreichen Spiel gegen Krauchenwies/Hausen begann die SG vom Anpfiff an sehr engagiert und gierig. Bereits nach zwei Spielminuten war dann Niko Leiprecht zu uneigennützig und spielte einen Ball nochmals quer anstatt selbst abzuschließen und so dauerte es sage und schreibe bis zur 6. Minute ehe er den Torjubel nachholen konnte – mit seinem starken linken Fuß netzte Leiprecht mit einem sehenswerten Schuss und nach toller Vorarbeit von Florian König ins rechte obere Dreieck ein.

Zuvor hatte bereits Florian König den Führungstreffer auf dem „Kopf“ als Heiko Reck’s Flugball zu Michael Beck fand, dieser nach technisch einwandfreier Annahme zu König in den Strafraum flankte.

In der 14. Minute war es wieder Beck, der seinem Mitspieler Jonas Heinzler mustergültig auflegte – der stramme Schuss fand sein Ziel unten rechts und so stand es 0:2 für unsere toll agierende SG.

Nun war es an der Zeit, dass sich auch Kapitän Christian Lehr in die Torschützenliste eintragen konnte. Nur 3 Minuten später gelang das nach einem tollen Konter auch – Heinzler war als ballführender zweimal so schnell wie sein Gegenspieler und nach dessen Abspiel auf Lehr behauptete dieser den Ball und ein Haken später landete die Kugel wieder im Netz. Für die Statistik: Diesmal unten links.

Bis zur Halbzeit schaltete unsere SG dann zwei Gänge zurück wobei ein Gang sicherlich genügt hätte denn die Kämpfer vom SV Bronnen gaben sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf und so konnte unser souveräner Keeper Joshua Blum in der 36. und in der 42. Spielminute mit tollen Paraden glänzen und die 0 in die Pause retten.

Mit zwei Minuten Verspätung und einer Notdurft des Unparteiischen später ging es weiter und SG war von nun an wieder konzentrierter am Werk.

Christian Lehr gelang in der 65. Spielminute wieder mal ein Tor, das den Hauch seiner Anfangsjahre als aktiver Spieler hatte – aus ca. 25m gelang ihm ein wunderschöner Schuss in die gegnerischen Maschen.

In der 81. Minute abermals Lehr, der den nächsten Treffer der Begegnung erzielen und selber einleiten konnte: Lehr spielte dem eingewechselten Marc Gruber in den Lauf und Gruber legte zurück zu Lehr in den Strafraum – der Rest war Formsache und es stand ! 0:5 ! auf gegnerischem Platz.

In der 86. Spielminute konnte man beobachten, wie gut die Stimmung und die Harmonie der neuen SG bereits nach so kurzer Zeit ist: Kapitän Lehr stand nach einem Abwehrbock seitens der Gastgeber alleine vor dem Torwart und hätte seinen lupenreinen Hattrick klarmachen können doch er entschied sich den Ball zum mitgelaufenen Florian König zu passen damit dieser sich auch in die Torschützenliste eintragen konnte. Übrigens wurde dieses Tor vom etwas suspekten Schiedsrichter mit den Worten „den hätte ich auch gemacht“ kommentiert.

Die letzte Erwähnung des Spielberichts gebührt nochmals Joshua Blum – in der 86. und in der 89. Spielminute hielt er mit zwei wunderbaren Abwehraktionen und Paraden seine Bude sauber und wenn man nach 4 Spielen noch kein Gegentor kassiert hat spricht das ganz klar für eine tolle Mannschaftsleistung aber durchaus auch für eine hervorragende Torwartleistung! Glückwunsch zu deinem Shutout #4!

Vorschau:

Sonntag, 23.09.2018 / 15:00 Uhr
SG TSV Scheer I / SV Ennetach I – FC Inzigk./Vils./Eng. 99
Spielort: Ennetach

Reserve: 13:15 Uhr
SG TSV Scheer I / SV Ennetach II – TSV Sigmaringendorf
Spielort: Scheer

 

Spielbericht 4. Spieltag SG Scheer/Ennetach II

SG Scheer/Ennetach II 3:1 SG Kettenacker/Gammertingen II

Der erste Sieg für die Zweite der SG Scheer/Ennetach!


Die SG Scheer/Ennetach II war von Anfang an die bessere Mannschaft und fand sehr gut ins Spiel. Mit gepflegtem Kurzpassspiel konnte man sich einige Chancen herausspielen, doch die ersten wurden vergeben. Nach knapp 20 Minuten war es dann, wie schon in Mägerkingen eine Woche zuvor Sauter, der einen fatalen Fehler, der Gäste eiskalt ausnutzte und für die Führung sorgte. Die Hausherren blieben weiter am Ball und Sauter konnte nur wenige Minuten später seinen Doppelpack schnüren.

Kurz vor der Halbzeit hätte Brauneis noch für eine kleine Vorentscheidung sorgen können. Der Ball wird von außen mustergültig in den Rückraum gelegt, doch sein Schuss geht über das Tor. So musste man sich mit einer 2:0 Führung zur Halbzeit zufrieden geben.

Anfang der zweiten Halbzeit war die Heimmanschaft immer noch die bessere Mannschaft. Zuerst war es Doser, der mit einem Kopfball den Deckel drauf machen hätte können. Aber kurz darauf war es Mongillo, der für die Vorentscheidung sorgte. Lässig ließ er den Torhüter, der Gäste aussteigen und schob den Ball in das Netz. Danach wurde man etwas nachlässig und kassierte etwa 5 Minuten vor Spielende noch einen Elfmeter gegen sich, der von den Gästen verwandelt wurde.

Wermutstropfen war noch eine rote Karte für Kraft kurz vor Spielende, auf den die SG II wohl die nächsten Spiele verzichten muss. Doch am Ende waren alle zufrieden die ersten 3 Punkte eingefahren zu haben und man geht mit breiter Brust zum Auswärtsspiel in Veringenstadt.

Spielbericht 5. Spieltag SG Scheer/Ennetach I

Sonntag, 09.09.2018

SG TSV Scheer I / SV Ennetach I –  FC Krauchenwies / Hausen a.A. II   3:0

SG TSV Scheer II / SV Ennetach II – SGM SG KFH Kettenacker II / TSV Gammertingen II  3:1
Tore für die SG: 2x Daniel Sauter / 1x Gianluigi Mongillo

Die SG hält auf heimischem Terrain die weiße Weste sauber…

Nach dem torlosen Remis in Fulgenstadt gastierte am vergangenen Sonntag die Spielgemeinschaft vom FC Krauchenwies und Hausen a.A. in der Ennetacher Gaggli-Arena.

Unsere SG legte sofort nach Anpfiff den Schalter um und legte sprichwörtlich los wie die Feuerwehr und so konnte bereits nach drei gespielten Minuten schon gejubelt werden: Kapitän Christian Lehr bediente den freistehenden Florian König mustergültig innerhalb des gegnerischen Strafraumes sodass dieser nur noch in die untere linke Ecke einschieben musste.

Anstatt nun weiter nach vorne zu spielen verzettelte sich unser Team zu oft im Mittelfeld und man lief meist blind in die tiefstehenden Gegner rein – wenn die SG es aber schaffte, sich bis in den 16er hinein zu kämpfen war es immer gefährlich.

Beispielsweise gelang Jonas Heinzler in der 9. Spielminute ein wunderschöner Flugball über das halbe Feld zu Michael Beck der wiederrum seinen Teamkollegen Daniel Frater mit einem scharfen Zuspiel an den Fünfmeterraum bediente – leider war das Resultat nur der Pfosten sonst hätte man zu diesem Zeitpunkt schon für eine leichte Vorentscheidung sorgen können.

Vor dem Seitenwechsel vergaben noch Heiko Reck (Kopfball nach Ecke / 25.‘), Christian Lehr (Solo durch den Strafraum / 34.‘) und abermals Reck nach einem Freistoß vor dem Halbzeitpfiff.

Coach Jochen Wenger fand in seiner Halbzeitansprache die richtigen Worte und mahnte das Team, sich nicht auf der hauchdünnen 1:0-Führung auszuruhen und bereits nach Wiederanpfiff war eine andere Körpersprache zu erkennen – bereits nach zwei gespielten Minuten traf König nach einem Abschlag von unserem souveränen Keeper Joshua Blum an den Pfosten der Gäste.

Weitere zwei Minuten später prüfte Frater mit einem satten Schuss den gegnerischen Torwart – das 2:0 lag in der Luft und Kapitän Lehr sorgte in der 65. Minute dann endlich auch dafür. Kaltschnäuzig versenkte er die Kugel in die Maschen und so war der Deckel schon fast drauf.

Den schönsten Spielzug des gesamten Spiels führte in der 72. Minute letztendlich zum Endstand: König sorgte mit einem Zuckerpass in die Gasse dafür, dass Heinzler nur noch den Torwart vor sich hatte – mit einem sehenswerten Schlenzer in die rechte obere Ecke wurde der blitzsauber rausgespielte Spielzug erfolgreich abgeschlossen und es blieb bei sommerlichen Temperaturen am Ende beim 3:0 Heimsieg für unsere SG.

Fazit: Kleinigkeiten abstellen, Kurzpassspiel ausbauen und Tempo hochhalten – mit diesen Tugenden wird man am kommenden Sonntag in Bronnen bestehen können und man wird versuchen den Älblern die 3 Punkte abzunehmen!

Vorschau:

Sonntag, 16.09.2018 / 15:00 Uhr
SV BronnenSG TSV Scheer I / SV Ennetach I
Spielort: Bronnen / Reserve: 13:15 Uhr

FV Veringenstadt – SG TSV Scheer II / SV Ennetach II
Spielort: Veringenstadt

Spielbericht 3. Spieltag SG Scheer/Ennetach II

TSV Mägerkingen 2:2 SG Scheer/Ennetach 2

Der erste Punkt für die Zweite der SG Scheer/Ennetach!

Anfangs merkte man, dass sich unsere junge Truppe noch an die harte Spielweise der Älbler gewöhnen muss. Die Hausherren waren zweikampfstärker und fanden besser ins Spiel.  Doch den ersten Hochkaräter hatten die Gäste, als Voggel nach starker Hereingabe von Schuler aus wenigen Metern am Torwart scheiterte. Dennoch war es der TSV Mägerkingen, der nach etwa 20 Minuten, durch einen Handelfmeter, nicht unverdient in Führung ging. In der ersten Hälfte konnte die SG Scheer/Ennetach dann nicht mehr gefährlich werden und es ging mit einem Rückstand in die Halbzeitpause.

Bei der Halbzeitansprache war man sich einig, dass man besser in die Zweikämpfe kommen muss und die Körpersprache eine andere sein muss. Das zeigte unser Team eindrucksvoll. Nun nahmen die Gäste den Kampf an und hatten mehr vom Spiel. Nach knapp einer Stunde konnte die SG Scheer/Ennetach den Ausgleich erzielen. Nach einem schönen Diagonalball, lief Sauter allein auf den Torwart zu und schob den Ball eiskalt ins Netz.

Nur wenige Minuten später war es wieder Sauter, der nach einer Freistoßhereingabe für die Führung sorgte. Doch leider hielt die Führung nicht lange. In der 68. Spielminute konnten die Hausherren nach einem Schuss aus dem Rückraum den Ausgleich erzielen. Beiden Teams war nun anzumerken, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Doch die großen Chancen blieben aus und es blieb bei einem leistungsgerechten Remis.

Spielbericht 4. Spieltag SG Scheer/Ennetach I

Sonntag, 02.09.2018

FV Fulgenstadt –  SG TSV Scheer I / SV Ennetach I   0:0

Reserve: 2:2 / Tore für die SG: Dieudonne Kesang + Eigentor FV Fulgenstadt

Der heiße Herbst beginnt mit einem Remis

Am vergangenen Sonntag gastierte die erste Garde beim FV Fulgenstadt.

Bei herbstlichen Temperaturen und dem dazugehörigen Nieselregen war das Spiel von Beginn an sehr intensiv und vom Tempo geprägt.

Zunächst gelangen aber auf beiden Seiten wenig gefährliche Strafraumszenen und so dauerte es bis zur 24. Spielminute bis Niko Leiprecht vor dem gegnerischen Tor das erste Mal für die SG gefährlich wurde – sein Schuss konnte jedoch abgewehrt werden und auch Florian König vergab eine Halbchance eine Minute später sodass es beim 0:0 blieb.

Noch gefährlicher wurde es für den FV Fulgenstadt als in der 29. Spielminute ein Handspiel zu einer vielversprechenden Freistoßsituation für die SG führte.

Kapitän Christian Lehr trat an – von der Mauer geblockt prallte die Kugel zurück zu Heiko Reck dessen strammer Nachschuss abgefälscht wurde und abermals König vor die Füße fiel. Leider konnte auch der dritte Nachschuss nicht im Kasten der Gastgeber untergebracht werden.

Der FV Fulgenstadt tat sich mit seinem Offensivspiel deutlich schwer und wenn es mal bis zum 16er der SG ging waren die „Abwehrmaschinen“ Merk und Reck zur Stelle – so auch in der 34. Spielminute als ein Konter und eine Hereingabe in den Strafraum von Yannik Merk zur Ecke geklärt werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel drückte die SG zunächst weiter aufs Tempo wobei man allmählich dem intensiven Spiel Tribut zollen musste.

In der 60. Spielminute vergab Daniel Frater einen blitzsauber rausgespielten Konter in dem er mit seinem Abschluss nur knapp rechts am Tor vorbeizog.

Zehn Minuten später ereignete sich mit eine der größten Chancen des Tages als bei einer Offensivaktion der SG gleich 3 Akteure kein Abschlussglück hatten – Leiprecht, Frater und König wollte es einfach nicht gelingen das Tor des Tages zu erzielen.

Mit letztem Aufbäumen und mächtig Tempo vergab schließlich Christian Lehr in der 80. Spielminute die letzte Großchance als er sich gut in den Strafraum vorarbeiten konnte aber letzten Endes die Hereingabe zum freistehenden König nicht gelingen sollte.

Fazit:

Auch wenn an diesem Tag ein Sieg drin und auch verdient gewesen wäre nimmt man einen Zähler mit.

Nächsten Sonntag gastiert der FC Krauchenwies in der Gaggli-Arena und es wird alles daran gesetzt die 3 Punkte auch dort zu belassen.

Vorschau:

Sonntag, 09.09.2018 / 15:00 Uhr

SG TSV Scheer I / SV Ennetach I –
FC Krauchenwies / Hausen a.A. II
Spielort: Ennetach
Reserve: Spielfrei

SG TSV Scheer II / SV Ennetach II – SGM SG KFH Kettenacker II / TSV Gammertingen II
Spielort: Scheer

Die Spielgemeinschaft Scheer/Ennetach startet in die Runde!

Am Sonntag, 19.08.2018 ist es so weit: Die Teams der Spielgemeinschaft Scheer/Ennetach machen sich auf Punktejagd. Der Zuschauer hat die Qual der Wahl, da die Mannschaften zeitgleich antreten werden.

2. Spieltag, Kreisliga A II
SG Scheer/Ennetach vs FV Bad Saulgau
Anpfiff: 15:00 Uhr
Spielort: Ennetach

Hinweis: -es findet kein Reservespiel statt-

Nachdem das erste Spiel gegen die zurückgezogene Mannschaft des SV Ebenweiler hätte stattfinden sollen (folgl. spielfrei), dann jetzt also gegen den Bezirksligaabsteiger das Premierenpflichtspiel der ersten SG-Mannschaft. Nach dem personellen Aderlass gleicht das FV-Line-Up einer Wundertüte. Die Spielgemeinschaft Scheer/Ennetach hat hingegen den personellen Rahmen für das erste Team weitestgehend abgesteckt. Es gilt in den Wettkampfmodus zu wechseln um die ersten Früchte der Vorbereitung ernten zu können.

1. Spieltag, Kreisliga B IV
SG Rulfingen/Blochingen vs SG Scheer/Ennetach II
Anpfiff: 15:00 Uhr
Spielort: Rulfingen

Nach dem ärgerlichen Pokal-Aus gegen den FV Fulgenstadt startet die Zweite der Spielgemeinschaft mit einem doppelten Derby in die Runde. In Rulfingen, gegen die Spielgemeinschaft Rulfingen/Blochingen treten die Kicker von Coach Di Luccia an. Während man in der Vorbereitung gegen eine nicht komplette erste Mannschaft des Nachbarn noch nach Rückstand und mit Mühe 5:2 gewinnen konnte, wird die SG-Zweite in Rulfingen ein dickeres Brett erwarten. Mit Jörg Kurschus trainiert ein Altbekannter den kommenden Gegner. Es wird ein saftiges Derby, wie man es aus und in Rulfingen gewohnt ist.

Severin Schwarz
16.08.2018

Spielbericht 1. Runde Bezirkspokal

Sonntag, 12.08.2018

SG Scheer/Ennetach II vs FV Fulgenstadt 1:3 (1:2)

Es fehlt der letzte Punch…

Gegen den A-Ligisten verkaufte sich die SGII recht teuer. Nach dem frühen Rückstand (24‘)erzielt Mongillo den zwischenzeitlichen Ausgleich (31‘). Danach war die SGII der Führung näher als der Gast. Ein individueller Fehler brachte dann kurz vor der Pause wieder Speh in Szene, der mit seinem zweiten Tor an diesem Nachmittag den FVF erneut in Führung brachte (45‘). Seitens der SGII fehlte in der zweiten Hälfte dann über weite Strecken der letzte, entscheidende Pass oder auch die zündende Idee, um einen nicht ganz sicher wirkenden Gästetorwart zu überwinden. Mitten in der Schlussoffensive dann wieder ein, auch in der Entstehung, vollends sinnfreier Fehlpass aus dem SG-Defensivverbund der letztlich vom Gast zur Entscheidung genutzt wurde (88‘).

Da eigene Möglichkeiten Mangelware blieben und man sich eben zwei entscheidende Aussetzer mehr leitstete als der Gast, geht die Niederlage in Ordnung. Pokalrunde 2018/19 für die SGII erledigt – kann man sich aufs Wesentliche konzentrieren – am Sonntag geht´s los…

Vorschau

Sonntag, 19.08.2018
1. Spieltag, Kreisliga A II
SG Scheer/Ennetach vs FV Bad Saulgau
Anpfiff: 15:00 Uhr
Reserve: 13:15 Uhr
Spielort: Ennetach

Sonntag, 19.08.2018
1. Spieltag, Kreisliga B IV
SG Rulfingen/Blochingen vs SG Scheer/Ennetach II
Anpfiff: 15:00 Uhr
Spielort: Rulfingen

Severin Schwarz
13.08.2018

Zweite Mannschaft bestreitet Pflichtspielauftakt in der Späh-Arena

1. Runde Bezirkspokal

SG Scheer/Ennetach II vs FV Fulgenstadt

Viel Neues zu Beginn der Pflichtspielrunde 2018/2019. So wird nach der feierlichen Namensgebung im Rahmen der diesjährigen Späh-Cup-Siegerehrung, das im Jahr 1967 eingeweihte Donaustadion das erste Mal als „Späh-Arena“ den Austragungsort des Heimspiel des TSV Scheer bzw. für die Spielgemeinschaft Scheer-Ennetach sein.

Wo wir auch schon bei der zweiten Neuerung angekommen sind: SG Scheer/Ennetach II und nein, es handelt sich hierbei nicht um das Reserveteam. Die Mannschaften kurz in der Draufsicht: Die Erste Mannschaft spielt unter „SG Scheer-Ennetach“ in der Kreisliga A, die Heimspiele werden im Kalenderjahr 2018 in Ennetach ausgetragen, an der Linie leiten Coach Jochen Wenger mit Premium-Betreuer Uwe Lang die Geschicke. Die „SG Scheer-Ennetach II“ tritt in der B-Klasse, Staffel IV an, kommt daher in den Genuss die Derbys gegen das Dorf, Bingen oder Rulfingen zu spielen. An der Linie „der Zweiten“ ist Coach Massimo Di Luccia. Die Zweite bestreitet die Heimspiele im Kalenderjahr 2018 in der Späh-Arena in Scheer, mit Jahreswechsel werden die Heimspielstätten dann getauscht. Last but not least, das Reserveteam: Für die Zuschauer, die an den teilweise sehr sehenswerten Reserveauftritten letzter Runde Gefallen gefunden haben- die Reserve spielt weiterhin vor dem Kick der ersten Mannschaft. Demnach im Jahr 2018 in Ennetach, 2019 dann in Scheer. Betreuter des Reserveteams ist ein Altbekannter: Fabio Hupfauf.

Nach einer Serie von Test- und Freundschaftsspielen aller drei Teams jetzt dann also der erste Pflichtspielauftritt der SGSEII. Da das Heimteam als gemeldeter B-Ligist auf den FV Fulgenstadt als A-Ligisten trifft, bleibt der neuformierten SGSEII quasi die Außenseiterrolle als Gastgeber. Fulgenstadt schaffte vor Jahresfrist in Scheer den Sprung in die A-Klasse über die Relegation und dem erfolgreichen Elfmeterschießen gegen Sig´Dorf. Regelrecht niedergekämpft wurde der FVF dann beim Rundenauftritt im Donaustadion, als der TSV dreckig aber verdient, mit 1:0 gewann. Fulgenstadt startete in der Rückrunde dann die Aufholjagd und sicherte, nach einer total verpatzten Vorrunde, dann souverän den Klassenerhalt. Interessant dürfte das Aufeinandertreffen der jüngst im Sommer vom SV Ennetach zum FVF abgewanderten Speh-Brüder mit den ehem. Teamkollegen vom SVE werden.

Viel Neues wird da kommen, was bleibt ist weiterhin die Einladung an alle Interessierte und Zuschauer, kommen Sie auch so zahlreich in die Späh-Arena wie in der vergangen Spielzeit und unterstützen Sie wieder unsere Teams. Für Sportplatzwurst und reichlich Getränke ist weiterhin gesorgt – das bleibt beim alten;-)

Sonntag, 12.10.2018
Anstoß: 17:00 Uhr

Severin Schwarz
10.08.2018

Tempogegenstöße führen zum Erfolg…

Sonntag, 05.08.2018, 11:00 Uhr

SGSE vs FV Neufra/Do. 3:1 (1:0)

Gegen eine etwas verstärkte zweite Mannschaft des Bezirksligisten benötigt die SGSE etwas Anlauf um das geforderte Umschaltspiel bis zum Torabschluss durchzuspielen. So werden alle drei Treffer nach Konter markiert. Arjan Halder besorgt in der ersten Spielhälfte die Führung, Jonas Heinzler die Vorentscheidung und kurz vor Spielende ist es Andreas Emhart, der den Endstand markiert. Die zahlreichen Gästechancen parierte SG-Keeper Haubner über die volle Spieldauer glänzend, ist nach einer Ecke mit Abstimmungsfehler allerdings machtlos.

Insgesamt ein nicht über zu bewertender, aber gelungener Auftritt.

Severin Schwarz
07.08.2018

Vorbereitungsspiel

SV Bingen/Hitzk. vs SG Scheer/Ennetach 3:2 (1:0)

Die SG ist in der Findungsphase. So wurde zur Halbzeit beinahe das gesamte Team getauscht. Abstimmung der Laufwege und auch die Kommunikation auf dem Feld müssen noch wachsen. Den ersten SG-Treffer überhaupt erzielte Christian Lehr zum zwischenzeitlichen Ausgleich, danach kam man durch ein erzwungenes Eigentor nochmals zum Remis. Mit einem Kontertreffer stellte der Gastgeber den nicht unverdienten Endstand her.
Es bleibt noch einiges zu tun- dürfte jedoch im Vorfeld bereits klar gewesen sein...

Severin Schwarz
16.07.2018

SG Scheer/Ennetach

Vorbereitung in die neue Saison startet!

Bereits diesen Freitag, 06.07.2018 wird seitens der neu geschaffenen Spielgemeinschaft Scheer/Ennetach die neue Saison angegangen. Das Trainerteam Jochen Wenger und Massimo di Luccia hat auf 19:00 Uhr das erste gemeinsame Training der Teams mit anschließender Spielersitzung angesetzt. Trainiert wird im Jahr 2018 in Ennetach. Der Vorbereitungsplan ist üppig, neben dem Auftritt beim Stadtpokal in Mengen ist natürlich auch der Späh-Cup eingeplant, bevor es dann am 16.08.2018 wieder um Punkte gehen wird.

Es ist demnach Einiges zu tun – wir wünschen einen guten Auftakt!

PDF als Download...

Severin Schwarz
05.07.2018

Sommervorbereitung 2018-19

Den Vorbereitungsplan könnt Ihr hier als PDF downloaden...

Michael Ehrhart
29.06.2018

Besuchen und folgen Sie uns auch auf Facebook!